Meist im Zuge eines Gasanschlusses, aber auch sonst, wird seitens der öffentlichen Hand ein Lichtwellenleiter bis an die eigene Grundgrenze geführt. Von dort muss man selbst schauen, wie man ins Haus kommt, wo eine kleine Übergabestation installiert wird.

Wir haben von einigen Ötzerinnen und Ötzern erfahren, dass sie bis dato noch nichts von einer Fördermöglichkeit für ein derartiges Vorhaben wussten, weshalb wir hier einen Link online stellen, über den man Genaueres nachlesen kann:

Glasfaseranschluss-Scheck für Privathaushalte

Der Ausbau der Kontenpunkte ist derzeit naturgemäß unterschiedlich weit fortgeschritten. Während Au bereits abgeschlossen scheint, fehlt derzeit etwa noch der Ötzer Ortseingang rund um die Fa. Thurner.