Fotos von der Baustelle sind hier zu sehen:

Anna Schöpfer - Start of destruction in spring
Construction of dam and reservoir have started even though there are still open revisions to the environmental impact assessment.
Fotos zur Baustelle im Längental

Die Vorstellung des Projektes durch die TIWAG AG findet sich unter folgendem Link:

https://www.tiwag.at/ueber-die-tiwag/kraftwerke/wasserkraftausbau/unsere-kraftwerksprojekte/speicherkraftwerk-kuehtai/

Fotomontage der TIWAG AG zur Vorstellung des Projektes

Energiewirtschaftlich macht so ein Projekt deutlich mehr Sinn, als das Wasserkraftwerk Tumpen-Habichen an der Ötztaler Ache, die Eingriffe in die Natur sind allerdings ungleich höher. Durch das große Einzugsgebiet der Wasserfassung sind die Auswirkungen auf den natürlichen Wasserhaushalt sehr groß.

In der Projektbeschreibung heißt es:

Im Stubaital sind Wasserfassungen am Fernaubach, Daunkogelfernerbach und Unterbergbach vorgesehen.

Im Ötztal sind Wasserfassungen am Fischbach, Schranbach und Winnebach vorgesehen.

Zur besseren Vorstellung, hier eine ungefähre Kennzeichnung von ein paar der Wasserfassungen in tirisMaps. Das gibt auch eine Vorstellung über die Auswirkungen in den nachfolgenden Bächen/Flüssen. Der Beileitungsstollen wird lt. TIWAG AG 25,5km lang sein mit einem Durchmesser von 4,2m.

Grobe Übersicht einiger Wasserfassungen für den neuen Speicher Längental, tirisMaps

Das Projekt bedeutet auch für die Ötztaler Ache einen Eingriff, da einige zufließende Gewässer "angezapft" werden (Fischbach, Schranbach, Winnebach).

Quelle Titelbild: laengental.myportfolio.com / Anna Schöpfer